* E hrlich
* I ndividuell
* R outiniert
* A ufgeschlossen


Warum Eira?
Eira/Eir (altnord. "Hilfe, Gnade")
ist die Göttin der Heilkunde und der Heilung in der nordischen Mythologie. Sie gilt als die beste Heilerin und gehört zu den Asen, einem Geschlecht der nordischen Gottheiten, für deren Gesundheit sie durch ihre Zauberkräuter sorgt.
Auf der Erde unterrichtete sie sterbliche Frauen in der Heilkunst. Sie zeigte, welche Kräuter zum Heilen geeignet sind und wie man am besten Wunden versorgt.
Der Legende nach wurden alle, die ihren Berg bestiegen von allen Übeln und Krankheiten geheilt. Ganz besonders heilkräftig war dieser Berg für Frauen.
Ihr wird die Rune Naudhiz zugesprochen.


„Gesundheit ist ein Geschenk, das du dir selber machst.“
(schwedisches Sprichwort)


Startseite


Shaman n - Elementelehre

Mit Affirmationen dem Unterbewusstsein sagen, was man erleben will.
Im Grunde sind Affirmationen gesteuerte Gedanken, mit Zielanweisungen an das Unterbewusstsein.
Wiederholte Gedanken werden zu geistigen Einstellungen.

Man kennt ja folgendes Geschehen:
Wasser trifft auf einen Stein. Tag für Tag - Minute für Minute - tropfen viele kleine Wassertropfen immer auf eine Stelle des Steines. Irgendwann haben es die Wassertropfen geschafft und im Stein bildet sich ein Loch.

So wirken auch Gedanken! - Negative Gedanken schädigen auf Dauer und positive Gedanken unterstützen.

Jeder für sich bestimmt wo die Tropfen wirken sollen.
Damit eine Affirmation wirkt und die gewünschten Veränderungen herbeibringt, muss man seine Einstellung verändern. Das Denken muss im Einklang mit den Affirmationen stehen.

Es gibt mehrere Methoden, um mit Affirmationen zu arbeiten. Besonders einfach durchzuführen ist die Zufalls-Methode.
Man kann sich zum Beispiel Affirmationen auf kleine Zettel schreiben und dann einfach einen davon ziehen.
Im Internet gibt es auch schon die Möglichkeit, sich täglich eine Affirmation per E-mail schicken zu lassen. - Ich biete hier einen kleinen Extraservice an:

Orakel!
Enstpanne Dich.
Klicke auf den Button.



Schreibe den Satz auf ein Blatt Papier und stecke es in die Tasche.

Wenn Du Deine Affirmation einmal täglich aufsagst, die übrige Zeit aber nur lamentierst und negativ denkst, hat Deine Affirmationen nur eine geringe Chance, Wurzeln zu schlagen.


Impressum I private Serviceseite
Sabine Hamann
Telefon: 0170/1234 458
sabinehamann@foni.net

Gesundheitsberaterin mit Herz