StartseiteRituallisteShaman n - Elementelehre
Impressum & Datenschutz

Forscher haben herausgefunden, dass der Glaube an der Warzenbesprechung/dem Gesundbeten das Immunsystem stärkt.
Dadurch verschwinden Warzen rascher.

Auch wer seine Warzen selbst bespricht, stärkt das Immunsystem.
Dadurch haben es die Viren schwer.

Wer allerdings nicht an das Besprechen (Gesundbeten) der Warzen glaubt, bei dem klappt das Besprechen auch nicht, so vermuten die Forscher.


Es gibt ganz unterschiedliche Methoden, Warzen zu besprechen.
Zu einigen gehören seltsam anmutende Rituale (z. B. Ritual zum abnehmenden Mond ...) oder etwas eklig wirkende begleitende Handlungen (z. B. Schnecken über die Warze laufen lassen, Bananenschale auflegen ...)

Manche Methoden sind auch recht kompliziert oder aber nur Eingeweihten zugänglich.

Häufig werden zum Besprechen Gebete genutzt.


Für meine Kinder und für mich habe ich eine sehr einfache Methode entdeckt, Warzen zu besprechen.
Dafür benötigt man keine überlieferten Heilgebete, keine geheimnisvollen oder ekligen Zutaten und man muss auch nicht auf den besonderen Zeitpunkt für die Behandlung warten.
Man kann aber trotzdem auf den Mondstand achten, beten oder ein kleines Ritual durchführen, denn "ALLES KANN - NICHTS MUSS".

Die Methode basiert auf einem Selbstgespräch - oder besser auf einer Unterhaltung mit der betroffenen Körperstelle.
Man kann diese besondere Art Selbstgespräche zu führen, rasch erlernen, um sich zukünftig selbst zu besprechen.

(Manchmal ist vor der Selbstbesprechung eine kleine Trancereise/Hypnose notwendig, um dem Unterbewusstsein sozusagen das Startsignal zu geben.)

Ich habe meinen Kindern schon recht früh erklärt, wie sie mit Warzen umzugehen haben und wie sie diese ganz einfach besprechen können. Mein Sohn war neun, als er diese einfache Methode erlernte.
Nur selten unternehmen wir vorher gemeinsam eine Trancereise (Hypnose) in den betroffenen Körperteil hinein.

Es ist also (fast immer kinderleicht), mit seinem Körper zu sprechen und Warzen verschwinden zu lassen.