Geburtstagsritual


Home Ritualliste Privat

Dieses Ritual ist besonders schön für die kleinen Hexen und Feen.

Vorbereitung:

Das baldige "Geburtstagskind" muss am Abend vor seinem Geburtstag Blüten sammeln oder kaufen. (Besonders schön sind Rosenblüten.)
Die Anzahl der Blüten sollte der Zahl der Lebensjahre entsprechen. (Wird das "Geburtstagskind" 8, werden 8 Blüten benötigt. - Natürlich muss man dann auch 8 Geschenke haben.)

Der Raum wird vorbereitet und schön geschmückt.
Bevor das Kind ins Bett geht, wird seine Lieblingsmusik eingeschaltet. (Der Raum kann auch verdunkelt werden und mit Kerzenlicht verzaubert werden.)
Nun kann das Kind tanzen oder einfach nur im Kreis gehen. Die Blüten sollte es dabei in den Händen halten oder in einem Korb bei sich tragen.
Wenn es so weit ist, kann es mit geschlossenen Augen die Blüten im Raum verteilen.
Danach wird der Raum verlassen.

Meinen "Geburtstagskindern" erzählte ich früher vor dem Einschlafen noch eine Geschichte von verzauberten Blumen und von einer Fee, die sie in der Nacht gegen Geschenke tauscht.
In der Nacht wird dort, wo eine Blüte liegt, ein Geschenk hingelegt.

Am nächsten Morgen wird, noch vor dem Frühstück, der Raum aufgesucht.