Liebe die Welt

HomeRituallistePrivat

Ritual zum 14. Februar

Mit meiner kleinen Tochter habe ich früher das Haus mit meinen alten Tüchern und Saris geschmückt.
Danach wurden der Flur, das Eßzimmer und das Wohnzimmer mit Blumen geschmückt.
Ich hab dann noch überall Kerzen und Teelichter verteilt.
(Tipp: Wenn Du alte Gläser hast, die evt. am Rand schon etwas angestoßen sind, dann stelle einfach Teelichter hinein und binde ein hübsches Band um das Glas.)

Nach der Dekorationsphase haben wir uns erstmal eine schöne Teezeit bei Kerzenlicht gegönnt und im Anschluss wurde gebastelt.
Aus Tonkarton, Glanzfolie, Federn und Glitzerkleber haben wir viele kleine Herze gebastelt. Alle Herzen bekamen ein kleines Band, zum Aufhängen.

Wenn es langsam dunkel wurde, sind wir mit den Herzen in den Garten gegangen. - Überall haben wir die Herzen aufgehängt. Sie sollten zeigen, dass wir diese Welt lieben.

Bei jedem Herz, welches aufgehängt wurde, dachten wir an "Liebe", "Freiheit", "Frieden", aber auch an "Freundschaft" und "Verständnis"

Bald ist es wieder Zeit, Herzen in den Garten und Vorgarten zu hängen. Gerade in dieser Zeit des Krieges und der Dummheit sollten wir alle vielleicht viel häufiger das Weltliebe-Ritual durchführen.